Warum der Sickinger Ihr Würmtal-Bäcker bleibt

//Warum der Sickinger Ihr Würmtal-Bäcker bleibt

Warum der Sickinger Ihr Würmtal-Bäcker bleibt

Vor über 50 Jahren hat Johann Sickinger mit seiner Frau Helene die Bäckerei Schönleben in Lochham gepachtet. Als die beiden Söhne Hans und Peter mit ins Geschäft einstiegen und klar war, dass der Betrieb weitergeführt wird, erweiterte die Familie den Betrieb. Es entstand eine neue Produktionsfläche für die Bäckerei, eine große Tiefgarage für den Fuhrpark und der Verkaufsladen wurde umgebaut und vergrößert.

Sehr oft erhalten wir Angebote für neue Filialstandorte außerhalb des Würmtals, oder für Filialen mit einem großen Restaurationsbereich.
Falls wir uns derart vergrößern, würde das dazu führen, dass unsere momentane Produktionsfläche nicht mehr ausreicht und wir in einem Industriegebiet eine Produktionshalle errichten müssten.
Natürlich wäre damit gutes Geld verdient.

Aber dann wäre der Sickinger nicht mehr Ihr Sickinger.

Wir wollen unsere Backwaren weiterhin nach alten Traditionen herstellen und keinen Fabrikcharakter bekommen.
Nur aus unserer Backstube in Lochham mit all ihren Produktionsabläufen, die teilweise wegen der engen Räumlichkeiten etwas umständlich sind und dem ganz eigenen Raumklima schmecken unsere Produkte so wie unsere Kunden diese schätzen und lieben.

So produzieren und verkaufen wir nach alter Tradition  und bleiben

Ihre Lieblings-Bäckerei Sickinger im Würmtal

Von | 2017-09-08T10:37:17+00:00 8. September 2017|Hinter den Kulissen|
X