Was sind eigentlich Weizenkeime?

//Was sind eigentlich Weizenkeime?

Was sind eigentlich Weizenkeime?

Der wertvollste Bestandteil eines Weizenkorns ist der Keim, denn hier wird bei allen Pflanzen die Kraft für neues Leben gelagert. Der Weizenkeim enthält Folsäure, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, wertvolle Ballaststoffe, B-Vitamine, E-Vitamine, Eiweiß und Mineralien wie: Calcium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Zink und Eisen.

Jedoch trennt der Müller in der Mühle das Mehl und die Keime, um ein „Ranzig werden“ des Mehls zu verhindern. Denn nur im Korn ist der Keim über Jahre konserviert. Hingegen getrennt davon, ist dieser nur etwa eine Woche haltbar.

Um Sie, liebe Kundinnen und Kunden, trotzdem  in den Genuss der wertvollen Keime zu bringen, setzen wir diese unseren Semmelteigen in der von der Natur vorgegebenen Menge von ca. 2,5 % wieder zu.

So können Sie mit dem Genuss unserer Semmeln viel für Ihre Gesundheit und Vitalität tun.

Ihre Lieblingsbäckerei-Sickinger im Würmtal – Mit Herz und Hand

Von | 2017-09-11T08:38:34+00:00 8. September 2017|Aktuelles|
X